Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

HOCHSEIL

In grosser Höhe gespanntes Seil, das dem Seillauf (meistens mit -> Balancierstange) dient. Im Freien auch -> Turmseil genannt.

REISECIRCUS

Wandercircus (normalerweise mit -> Chapiteau), im Gegensatz zum Circus mit festem Gebäude (z. B. Russland).

PAKETSALTO

-> Salto von zwei -> Akrobaten miteinander, wobei der eine auf den Schultern des anderen sitzt. Meist vom -> Schleuderbrett ausgeführt.

KOPF-AUF-KOPF

-> Obermann steht im -> Freikopf auf dem Kopf des -> Untermannes.

QUARTIER

(französisch: Viertel) Teil der Zeltleinwand des -> Chapiteau (bestand früher meistens aus vier Teilen).

PRINZIPAL

Frühere Bezeichnung des Chefs einer Kunstreiter- oder Seiltänzertruppe. Heute kaum mehr verwendeter Ausdruck für den Circusdirektor.

SCHWIMMPIAFFE

Der Ausdruck wird oft für -> Piaffe verwendet (Trab an Ort), da das Pferd zu schwimmen scheint.

PISTE

(französisch: Fährte, Trampelweg, Bahn) 40-50 cm hohe und ebenso breite Umrandung der -> Manege. Auch Manegenkasten genannt. (Im Französischen bedeutet piste hingegen die ganze Manege).

HäNGEWAAGE

Körper wird an einem oder beiden Armen unter der Trapezstange in horizontaler Stellung gehalten.

NACHHAND

Pferdekörper hinter dem Reiter.