Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

BUTTERFLY

(englisch) -> Schmetterling.

UNGARISCHE POST

Stehendreiter auf einem Paar von Pferden führt vor sich drei weitere Pferde am -> langen Zügel (nicht mehr als drei Tiere, im Gegensatz zum Pferdezug von Lonjumeau).

DIABOLO

Flugobjekt aus zwei an den Spitzen zusammengefügten Kegeln, das auf einer vom -> Jongleur gehaltenen Schnur rollend, in schnelle Drehungen um die Längsachse versetzt, von dort weggeworfen und wieder gefangen wird.

MIME

Künstler (-> Clown), der sich vor allem mit dem Mimenspiel (und mit der Gestik) ausdrückt.

ROUTINE

(französisch: Fertigkeit, Geläufigkeit) Einheitlicher Teil in der Darbietung eines -> Jongleurs (z. B. Jonglage mit drei Keulen, -> Trickfolge mit dem -> Devilstick usw.)

AUGUST, dummer

Tölpelhafter Spassmacher in der -> Manege, Gegenstück zum -> Weissclown, den er oft mit entwaffnender Verschlagenheit überlistet im -> Entree.

QUADRILLE

(französisch: Synchrones Gruppenreiten nach Musik. Aus dem Lateinischen: Quadriga = Viergespann inkl. Kampfwagen dahinter) Vier Reitergruppen führen tanzähnliche Figuren vor.

UEBERSPAGAT

Spreizen der Beine um mehr als 180 Grad, normalerweise nicht am Boden vorgeführt, sondern im Stand oder bei in Ringen oder von -> Partnern gehaltenen Füssen.

STARRTRAPEZ
AMPHI

Bezeichnung für die runde oder ovale, nach hinten ansteigende Sitzeinrichtung um die -> Manege. Synonym für die üblichere Bezeichnung -> Gradin.