Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

LILIPUTANER

Mensch von Zwergwuchs, der sich im -> Circus, -> Variete und auf Jahrmärkten zur Schau stellt.

AUGUST, dummer

Tölpelhafter Spassmacher in der -> Manege, Gegenstück zum -> Weissclown, den er oft mit entwaffnender Verschlagenheit überlistet im -> Entree.

LAWINENSTURZ

-> Abfaller rückwärts von Tischen, Leitern, Podesten usw. aus grosser Höhe. Nach einem -> Salto Landung auf den Füssen.

BANQUINE

(französisch) -> Knotensalto.

STUHLBALANCE

Gleichgewichtsübung auf einer Anzahl übereinander aufgestapelter Stühle.

LEVADE

Figur der -> Hohen Schule: Pferd steht auf der stark angewinkelten -> Hinterhand (im Gegensatz zur -> Steigerposition) und hebt die gebogene -> Vorderhand vom Boden. Verharren in dieser Stellung.

PEITSCHENMAST

Senkrechter Mast, der unten verankert ist und oben peitschenartig in alle Richtungen ausschwingen kann. Arbeitsgerät der -> Luftgymnastik.

PESADE

(französisch: Aufbäumen) -> Steigen des Pferdes bei der -> Hohen Schule.

BUCHUNG

Das -> Engagieren oder Vermitteln eines -> Artisten.

SHOWER

(englisch: Regenschauer) Grundtrick des -> Jonglierens: Werfen von Gegenständen in Kreisform von einer Hand in die andere. Frühere Bezeichnung: Kranz. Kann mit einer geraden und ungeraden Anzahl Gegenstände ausgeführt werden (im Gegensatz zur -> Kaskade) .