Fachwoerter ABC

Hier finden Sie ein umfassendes Verzeichnis mit über 500 Circus-spezifischen Begriffen.
Wählen Sie einen der nachfolgenden Buchstaben um die Begriffe anzuzeigen:

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [Z]

Hier eine kleine Auswahl unserer Fachwörter:

KUNSTFAHRER

Verkürzter Ausdruck für -> Kunstradfahrer.

ZEHENHANG

Hang an der Trapezstange, wobei sich nur die Zehen bzw. der Fussrist auf der stange befinden. Auch -> Risthang genannt.

VOLTIGEREITEREI

(auch voltigieren) -> Akrobatische Uebungen am und auf dem galoppierenden Pferd mit häufigem Auf- und Abspringen.

SCHMICKE

Vorderster Teil der Peitschenschnur, durch dessen ruckartige Flugwendung das Knallen bewirkt wird. Auch Schmitze benannt.

FLIP

(englisch: (rundherum) schnellen) Vorwärtsüberschlag im Sprung, Hände und Füsse berühren abwechselnd den Boden.

FäNGER

Im -> Fangstuhl hängender Luftakrobat, der die -> Flieger (am -> Fliegenden Trapez) auffängt.

SCHULE, HOHE
BEREITER

Helfer des (Pferde-) dresseurs.

KOPFRING

Der Kopfform angepasster Ring aus weichem Material von ca. 10 cm Durchmesser. Wird verwendet bei der -> Kopf-auf-Kopf-Arbeit oder als Unterlage beim -> Freikopf.

COURBETTE

(französisch: Bogensprung)
1. Sprung des Pferdes auf der -> Hinterhand, ohne dass die -> Vorderhand den Boden berührt (in -> Steigerposition).
2. Zurückschnellen aus dem Handstand in den Stand (oft als Anlauf vor dem -> Flic-Flac).