Fachwörter B

BAGUETTE

(französisch: Stab, Leiste) Meist von -> Requisiteuren gehaltener Balken als Sprunghindernis (für Pferde).

BAJAZZO

(italienisch: pagliaccio = Strohsack) Volkstümlicher Possenreisser der ital. Komödie in ähnlichem Kostüm wie der -> Pierrot.

BALANCE

(französisch: Waage) Einzelne oder verschiedene Gegenstände werden gleichzeitig im Gleichgewicht gehalten.

BALANCER

Schaukeltritt des Pferde, das beim Vortreten von einer -> Vorderhand auf die andere schaukelt, indem es sie nicht ganz gestreckt nach oben hebt.

BALANCIERSTANGE

Mehrere Meter lange Stange, die in horizontaler Lage bei der -> Hochseilarbeit als -> Vorteil verwendet wird (Hilfe beim Halten des Gleichgewichts).

BALLON

Papierbespannter Reifen, durch welchen ein Sprung ausgeführt wird.

BALLONSPRUNG

Sprung durch -> Ballon (Ballerina zu Pferd, Tiere).

BALLOTADE

Pferd zeigt die Eisen der -> Hinterhand, indem es sie zur -> Croupade ansetzt.

BANKIST

(abgeleitet von der Holzbank (Bühne) als Auftrittsort) Angehöriger des fahrenden Volkes (-> Akrobaten, Seiltänzer usw.) zur zeit des Feudalismus.

BANQUINE

(französisch) -> Knotensalto.

BARANI, BARONI

-> Borani.

BAREBACK-REITEREI

(englisch) Reiterei ohne Sattel.

BARRIERE

Aufstellung der -> Requisiteure in der -> Türe der -> Manege.

BâTON

(französisch: Stock) -> Requisit des -> Weissclowns: Stöcklein mit ovalem Kissen am Ende, eine Art Feldherrenstab.

BATOUDE

(meist erhöhtes, schanzenartiges) Sprungbrett, (oft zwischen -> Gardine und -> Manege aufgebaut) ermöglicht den -> Batoudesprung.

BATOUDESPRUNG

Hoher, langgestreckter Sprung mit Anlauf von der -> Batoude über Tiere, Menschen und grosse -> Requisiten.

BAUCHREDNER

(Ventriloquist) Künstler, der mit den Kehlkopfmuskeln und dem Gaumensegel Worte formen, d. h. ohne Lippenbewegungen sprechen kann. Bezeichnung beruht auf der falschen Annahme der Stimmbildung im Bauch.

BEREITER

Helfer des (Pferde-) dresseurs.

BODENAKROBATIK

(identisch mit Parterreakrobatik) -> Akrobatik auf ebenem Boden.

BODENRECK

Horizontale, fest montierte Turnstange ca. 1-3 m über Boden (im Gegensatz zum -> Hochreck).

BOGEN

Drehung um die Körperquerachse aus dem Stand (mit Aufsetzen der Hände auf dem Boden).

BOLA

1. (spanisch: Kugel) Schleuderwaffe, durch Riemen verbundene Kugeln. In spanischsüdamerikanischen Folklorenummern als musikalisches Schlaginstrument verwendet (die geschwungenen Kugeln touchieren den Boden).
2. Bola-Bola = unrichtige Bezeichnung für -> Rola-Rola.

BOLA MYSTERIOSA

Geheimnisvolle Kugel von etwa 1m Durchmesser, die sich selbständig bewegt, bewirkt durch Gewichtsverlagerungen eines in der Kugel zusammengelegten -> Klischniggers.

BORANI

(auch Barani oder Baroni) Vorwärtssalto gestreckt und -> qetwistet (halbe -> Pirouette).

BRAEK

(englisch: Unterbrechung, Uebergang) Ausholbewegung aus dem Hohlkreuz, bei welcher der Körper überstreckt wird. Letzte Phase vor den -> Tricks am -> Fliegenden Trapez.

BRüCKE

1. Horizontale Absprungbasis bei Luftnummern. 
2. Plattform für Beleuchter und Scheinwerfer über der -> Manege oder über dem Publikum.
3. Stand auf Händen und Füssen mit nach oben durchgebogenem Körper (Gesäss nach unten).

BUCHUNG

Das -> Engagieren oder Vermitteln eines -> Artisten.

BULLE

Geschlechtsreifer männlicher Elefant. Die Bezeichnung wird aber auch für andere Tierarten gebraucht.

BULLPEITSCHE

Schwere Peitsche aus Ochsenleder für Cowboy-Spiele.

BUTTERFLY

(englisch) -> Schmetterling.