Fachwörter V

VALSER

(französisch: Walzer tanzen) Begriff und Befehl in der Pferdedressur: Das Tier macht beinahe an Ort eine Drehung um 360 Grad, oft zusammen mit einem engegengerichteten Partnertier, so dass ein Paartanz entsteht.

VARIETE

(französisch: Abwechslung, Vermischtes, Allerlei) Bühnentheater für Darbeitungen aus allen Bereichen der Unterhaltungskunst: Musik, Cabaret, Gesang, Tanz, -> Akrobatik -> Clownerie und z. T. Tierdressur. Heute ist das Variété leider praktisch ausgestorben.

VENTRILOQUIST

(Altlateinisch: venter = Bauch, logos = Wort) -> Bauchredner.

VERFOLGUNSSCHEINWERFER

(auch Verfolger) Bedienter Scheinwerfer mit stark begrenztem Lichtkegel, mit welchem den Hauptfiguren in der -> Manege nachgefahren wird.

VERKAUF

Art des publikumswirksamen Vorführens einer Nummer oder einzelner -> Tricks, schliesst auch das Sichtbarmachen von (nicht) vorhandenen Schwierigkeiten und Gefahren und den Einbau von gewollten Fehlern ein.

VERSAMMLUNG

Begriff der Pferdedressur: Höchste Konzentration des gut ausgebildeten Pferdes bei hoher Aufrichtung, durchgebogenem, aber nicht abgeknicktem Hals und -> untertretener -> Hinterhand. Andere Bezeichnung: Pferd im Gleichgewicht, -> rundes Pferd (Fredy Knie).

VERSATZKäFIG

Transportabler Käfig, für kurze Dislokationen auch Behälter und Holzkiste.

VERTIKALSEIL

Senkrecht hängendes, ev. stoffüberzogenes, dickes Hanfseil, woran -> luftgymnastische -> Tricks (praktisch immer von Frauen) vorgeführt werden. Zu den meisten Tricks muss das Seil von einem -> Partner auf dem Boden gespannt oder gedreht werden.

VOLTE

(französisch: volter = drehen, winden) (im Gegensatz zum -> Valser) weiter Kreis des Pferdes in der -> Manege, aber nicht ihr ganzes Rund umfassend.

VOLTIGE

Luftsprung mit Drehung vor allem in der -> Parterreakrobatik und in der Reiterei.

VOLTIGEREITEREI

(auch voltigieren) -> Akrobatische Uebungen am und auf dem galoppierenden Pferd mit häufigem Auf- und Abspringen.

VOLTIGEUR

-> Akrobat, der -> Voltigen ausführt. Im Französischen: Flieger am -> Fliegenden Trapez und auf dem -> Schleuderbrett.

VOLTIGIEREN

Kunstspringen (-> Voltige, -> Voltigeur).

VORDERHAND

Vorderbeine des Pferdes.

VORDERSPRUNG

Ueberschlag vorwärts.

VORHAND

Pferdeteil vor dem Reiter (im Gegensatz zur -> Nachhand).

VORREISE

Arbeit der Gruppe, die einem -> Circus auf der -> Tournee vorausreist und Plakate aufhängt (->Reklamekolonne), Schulen informiert, Spielbewilligungen einholt usw.

VORTEIL

Sichtbare oder unsichtbare, meistens materielle Hilfe, die einen -> Trick erleichtert, überhaupt erst ermöglicht oder einen Unfall beim Misslingen ausschliesst. Beispiele: -> Balancierstange, -> Kopfring, -> Longe, Netz.