PAS DE DEUX(-REITEREI)

(französich: Tanz zu zweien) -> Untermann steht mir je einem Bein auf einem bewegten Tier (meist Pferd) und führt die beiden Tiere an Zügeln, während der -> Obermann (meist Parterin) tänzerische Posen und akrobatisch -> Tricks auf seinen angewinkelten Oberschenkeln, Armen und Schultern zeigt.