Circus Royal Opfer von Vandalenakten

Bereits zum zweiten Mal innert Wochenfrist wurde der Circus Royal Opfer von Vandlenakten. Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte in das Auto einer - wohlverstanden unbeteiligten - Circusbesucherin die Aufschrift "Tierquaeller" eingeritzt und Pneus zerstochen. Heute nun wurden Werbeplakate für das Gastspiel in Frauenfeld mit gelben Aufklebern "ABGESAGT wegen Tierquälerei" überklebt. Wer hinter den Anschlägen steckt, kann nur vermutet werden. Fakt ist allerdings, dass die Staatsanwaltschaft St. Gallen erst kürzlich mitteilte, dass der Tatbestand der Tierquälerei beim Circus Royal eindeutig nicht erfüllt ist. Der Circus Royal hält weiterhin an seiner Löwenhaltung fest und gastiert noch bis einschliesslich Sonntag in Winterthur.

Medienberichte zum Thema:

TopOnline 1

TopOnline 2

Landbote

Blick