News zur Neuausrichtung des Circus Monti

Mit der Übernahme der Zeltvermietung Alfredo Nock, der verkürzten Circus-Tournee und dem Aufbau von Monti's Variété hat sich der Circus Monti im vergangenen Jahr neu ausgerichtet. Zum Saisonende hin informierten die Verantwortlichen nun, dass die Neuausrichtung weiterhin auf Kurs sei: Die zweite viermonatige Circus-Tournee fand beim Publikum ebenso grossen Anklang wie die zweite Spielzeit von Monti's Variété, die am 19. November starten wird. Im Bereich Zeltvermietung konnten mehrjährige Verträge verlängert werden.

Downtown Monti mit neuen Besucherrekorden
Für die diesjährige Tournee unter dem Motto "Downtown Monti" konnte das Duo Full House alias Gaby und Henry Camus für das Konzept verpflichtet werden. Dabei wurde das Versprechen eingehalten, die Programmgestaltung intensiv zu pflegen.  Sowohl die Inszenierung rund um eine Stadt und ihre typischen Figuren wie auch die einzelnen Darbietungen fanden beim Publikum grossen Anklang. Es nahm auch die teilweise weiteren Anfahrtswege in Kauf und so liegen die Zuschauerzahlen im Rahmen der Erwartungen. In Aarau, Wettingen und Bern konnten gar neue Besucherrekorde verbucht werden. Nach 119 öffentlichen Vorstellungen wird die diesjährige Tournee am 27. November in Solothurn, der zehnten Gastspielstadt enden.

Zeltvermietung
Die Auftragslage im Bereich Zeltvermietung befindet sich gemäss den Monti-Verantwortlichen im Bereich des Vorjahres. In den vergangenen Wochen konnten auch mehrere auslaufende Mehrjahresverträge mit namhaften Veranstaltern neu verhandelt und erfolgreich unterzeichnet werden. Die intensive Zeit nach der Übernahme der Zeltvermietung von Alfredo Nock macht sich demnach bezahlt.

Monti's Variété
Am 19. November 2016 geht das Monti Variété im Winterquartier in Wohlen in die zweite Runde. Artisten für das Auge, eine Live-Band für das Ohr und Köstlichkeiten für den Gaumen werden dann in elf öffentlichen Vorstellungen präsentiert. Für die künstlerische Leitung zeichnen Ulla Tikka und Andreas Muntwyler verantwortlich, die eine Inszenierung im bekannten Monti-Stil versprechen. Aktuell werden in der grossen Halle letzte Dekorationen angebracht und das siebenköpfige Artistenensemble und vier Musikerinnen und Musiker sind mit den Proben beschäftigt.

Circus Monti 2017
Für Konzept und Regie des 33. Monti-Programms konnten die frankokanadier Marie-Josée Gauthier und Sylvain Lafortune gewonnen werden. Sie kennen den Circus Monti bereits aus dem Jahr 2015, wo sie für Konzept und Regie der Show "tourbillon" verantwortlich waren. Die Probenarbeiten werden anfangs Juni in Wohlen starten und das Artistenensemble ist bereits jetzt fast komplett. Beim Kreativteam setzt der Circus Monti auf die bekannten und sicheren Werte Lukas Stäger (Musik), Olivia Grandy (Kostüme) und Christoph Siegenthaler (Licht). Die Tournee wird sich an der diesjährigen anlehnen, kann allerdings aufgrund von ungeplanten Herausforderungen mit einigen Standplätzen noch Anpassungen erfahren. Die Premiere wird aber definitiv am 4. August 2017 in Wohlen stattfinden und nach neun oder zehn Städten im November 2017 enden.