René Strickler zieht nach Crémines um

„Tier-Umzug bleibt Geduldsprobe“ so titelte die Solothurner Zeitung vom 19. Mai 2017 ihren neusten Artikel zur Situation im Raubtierpark von René StricklerAn der GV der Raubtierpark Subingen AG konnte die Kaptial-Erhöhung auf 2,1 Mio Franken erfolgreich durchgeführt werden. Namen und Höhe des Engagements der diversen Investoren werden nicht genannt. Mit dem Kapital kann nun die Siky Ranch in Les Crémines gekauft und umgebaut werden. Als Betriebsleiter in Crémines konnte Marc Zihlmann, ein ehemaliger Angestellter René Strickler’s, verpflichtet werden. René Strickler bleibt vorläufig in Subingen und leitet diesen Standort. Der Betrieb läuft weiter wie bisher. Eine ganz spezielle Herausforderung werden Rückbau in Subingen und  Wiederaufbau der einzelnen Käfigen in Crémines darstellen. Einen genauen Termin, wann die Tiere nach Crémines verlegt werden, kann der Verwaltungsratspräsident Werner Ballmer nicht nennen. Diese Verlegungen werden nicht zu einem Stichtag, sondern während eines Zeitfensters abgewickelt. Das Gesamtprojekt wird im Rahmen einer Pressekonferenz anfangs Juni 2017 vorgestellt.