Deutscher Nationalcircus Carl Busch an der Schweizer Grenze

Unmittelbar an der Schweizer Grenze, auf dem Festplatz Klein Venedig in Konstanz, gastiert zurzeit der Deutsche Nationalcircus Carl Busch der Familie Wille-Busch. Noch bis und mit Montag, 17. Juli 2017 zeigt das moderne Circusunternehmen ein klassisches Circusprogramm mit Tieren, Artisten und Clowns. Im Programm ist etwa die Familie Saabel, welche mit einer trickreichen Hundedressur und einer schön inszenierten hohen Schule begeistern. Ihr artistisches Talent beweisen die Töchter Kelly und Alexandra zudem als Handstandequilibristinnen. Angelo Chaves führt als Spassmacher durch das Programm und sorgt bei Gross und Klein für Lacher. Sein Sohn Kevin wiederum wagt sich auf die Rola Rola. Ein gutes Gleichgewichtsgefühl hat auch Nico Nicols auf dem Drahtseil, während es Jamena Wille-Busch und das Duo Szeibe hoch unter die Circuskuppel zieht. Für magische Momente sorgt Jimmy Saylon, der auf eine zauberhafte Zeitreise einlädt. Edle Pferde präsentiert Natascha Wille-Busch und Manuel Frank bringt nebst einem Exotentableau auch die beiden Elefantendamen Carla und Maschibi in die Manege. Sein Handwerk hat Frank unter anderem bei Louis Knie junior gelernt.

Für die beiden Elefantendamen steht morgen Mittwoch, 12. Juli zudem ein Bad im Bodensee an - eine willkommene Abwechslung bei den warmen Temperaturen.

Weitere Informationen und die genauen Spielzeiten finden Sie auf der Website des Circus Carl Busch. Am Mittwoch, 12.7. und Montag, 17.7. jeweils um 15:30 Uhr ist Familientag. Alle Tickets ausser die Kategorie Premium 1 kosten dann nur 10 Euro für Erwachsene - ein Ferienausflug an den Bodensee lohnt sich!