Circus Monti vor Saisonstart

Am 4. August 2017 startet der Circus Monti in Wohlen (AG) zu seiner 33. Tournee. Circusleiter Johannes Muntwyler konnte an der Pressekonferenz vom 27. Juli Journalistinnen und Journalisten  auf die bevorstehende Premiere aufmerksam und neugierig machen. Die Proben sind schon vor Wochen angelaufen und die Truppe ist „gut unterwegs“. Damit die Feuerprobe vor Publikum gelingen kann, werden bis kurz vor Saisonstart laufend Anpassungen gemacht. Vier Monate wird die bunte Truppe unterwegs sein und an neun Ortendie neue Produktion „Dreambox“ den Besuchern präsentieren. Das neue, verkürzte Reisekonzept hat sich in den ersten zwei Jahren sehr gut bewährt und wirkt sich positiv auf das Team und das Programm aus. Der Focus liegt eindeutig auf der Vorstellung. Die wenigen Reisetage sind wesentlich weniger belastend als in früheren Jahren und gelten heute als geschätzte Abwechslung zum Alltag.


Das Orchester ist in diesem Jahr auf einem unverhüllten Rohr-Gerüst platziert. Der Gerüstaufbau  haben die zwei Regisseure Mary-Josée Gauther & Sylvain Lafortune gewünscht. Ebenso haben die zwei zusammen mit dem Kretaivteam die Geschichte entwickelt. In Anlehnung an die Erzählung „One Froggy Evening“ handelt der Inhalt von einem gutbürgerlichen, glücklichen Mann. Dieser findet eine „Dreambox“ und der Fund beschert dem Finder Glück, Erfolg und Freundschaften. Von dieser Glückseligkeit möchte auch das Umfeld profitieren. Gemäss Sylvain erlebt der Mann dann zwar einen sozialen Absturz. Mehr dazu mag der Regisseur nicht verraten – nur so viel: Am Ende wird alles gut. Die zwei Regisseure fühlen sich im Monti sichtlich wohl. Da können sie sich ausserordentlich frei entfalten und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.


Zwei Nummern aus dem Programm wurden den Anwesenden als kleiner Einblick gezeigt. Einerseits die Gruppen-Darbietung und Schlussnummer im Programm mit dem gesamten Ensemble und dem Trio am Russischen Barren und als spezielle Augenweide auch die Solo-Arbeit im Luftring von Angela Mcllroy-Wagar. Sie arbeitet recht zügig und ihre Tricks sind eine Kombination von Luftartistik und Kautschuk-Darbietung. Das Programm verspricht Freude, Emotionen und beste Unterhaltung.

Die Musik wurde erneut von Lukas Stäger speziell für dieses Programm geschrieben. Jede Nummer wurde individuell vertont. Das Orchester nimmt die neuen Herausforderungen jedes Jahr positiv auf und geht auf die Interpretations-Wünsche des Komponisten und der Artisten freudig ein. Auch neue Klänge hat Lukas Stäger in seine Kompositionen eingebaut und holt damit aus dem qualifizierten Klangkörper etwas mehr heraus.

Die Kostüme von Olivia Grandy und das neue Lichtkonzept von Christoph Siegenthaler  tragen ebenso zur Vollendung des Gesamtkunstwerkes „Dreambox“ bei wie die Spielfreude der Protagonisten.

Den vollständigen Tourneeplan finden Sie unter:  www.circus-monti.ch
Vorverkauf ist offen: Tel +41 (0)56 622 11 22  oder unter www.circus-monti.ch