Weihnachtscircus Royal 2017/2018

Wie gewohnt präsentierte der Schweizer Circus Royal von Oliver Skreinig und Peter Gasser im Dezember und am Neujahrstag seinen Weihnachtscircus in Emmenbrücke bei Luzern. Schon von weitem ist die royale Krone über dem Chapiteau zu sehen und aus dem weihnachtlich dekorierten Vorzelt strömt der Circusduft in die kalte Winternacht. Auch die Kuppel im grossen Chapiteau erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz.

Royal präsentiert zu Weihnachten eine gelungene Mischung aus Artstik, Tieren und Clownerie. Für letztere Zuständig ist Alan Rossi. Der sympathische Spassmacher weiss unter anderem mit seinem komischen Fahrrad zu gefallen. Seine Lebenspartnerin Carole Pinder bringt die Kinder ebenfalls zum Lachen, wenn sie zusammen mit ihrem Hund die Manege betritt. Als Reinigungskraft verkleidet, versucht sie, die Manege zu putzen, wird dabei aber immer wieder durch ihren vierbeinigen Freund gestört. Gewohnt ruhig und einfühlsam präsentiert Robert Stipka jr. die weiteren Tiere des Circus Royal. Er leitet zwei Pferde, fünf Kamele und ein Lama zu vielfältigen Lauffiguren und Pirouetten an. Als Highlight des tierischen Parts darf sicherlich die Tigerdressur von Sarah Houcke gesehen werden. Unter ihrem Kommando zeigen die fünf vom Saisonprogramm bekannten Tiere aus dem Hause Martin Lacey jr. unter anderem weite Sprünge, Hochsitzen und Rollen. Sarah Houcke ist eine der weltweit renommiertesten Tiertrainerinnen und war mit Ringling Brothers in den USA und mit dem Circus Roncalli in Deutschland und der Schweiz zu sehen. In der diesjährigen Sommersaison geht Sarah Houcke mit dem Cirque Arlette Gruss auf Tournee.

Für gleich zwei Darbietungen, die selten von Männern gezeigt werden, hat sich Daragh Merritt entschieden. Der Ire präsentiert eine Hula Hoop Darbietung und erntet als Kontorsionist viel Beifall vom verblüfften Publikum. Als Kaskadeure präsentieren die Gebrüder Muñoz gemeinsam ihr Können, während dem Eric als Jongleur mit Keulen und Tellern überzeugt und José auf dem Drahtseil unter anderem einen sicher gestandenen Rückwärtssalto präsentiert. Seilspringen, Reifenspringen und Pyramidenbauen sind die Meties der Kenya Boys. Donoban Rodrigues dagegen entführt das Publikum in die Luft. An den Strapaten präsentiert er eine kraftvolle Darbietung und wird für seine Roll-ups, Dislocates und die weiten Flüge durch das Chapiteau mit viel Applaus vom Publikum belohnt.

Weihnachtscircus Royal 2017 (Foto: A. Leumann)  Weihnachtscircus Royal 2017 (Foto: A. Leumann)  Weihnachtscircus Royal 2017 (Foto: A. Leumann)  Weihnachtscircus Royal 2017 (Foto: A. Leumann)  Weihnachtscircus Royal 2017 (Foto: A. Leumann)

Text: R. Scheibli, Fotos: A. Leumann