6. Internationales Artistikfestival in Visp

Auf Initiative von Olivier Imboden und Karim Habli fand am 17. März 2018 in Visp bereits zum 6. Mal die “Artistika“ statt. Unter den wachsamen Augen des Publikums, aber auch der Jury, wetteiferten im ausverkauften Theatersaal “La Poste“ 6 Artistikdarbietungen um die begehrten Trophäen. Der 1. Preis ging an die äusserst spektakuläre Schleuderbrettakrobatik
der Truppe Step Out. Das deutsch-schwedisch-weissrussische Trio kombinierte seine waghalsige Darbietung mit einer Body-Percussion, nachempfunden einem rumänischen Volkstanz. Das russische Trio Credo durfte für sich den 2. Preis in Anspruch nehmen. Als Sieger des internationalen Circusfestivals in Israel erhielt dieses Trio eine Wildcard für die Artistika. Das Publikum bekam eine perfekt durchchoreographierte Schleuderbrettdarbietung zu sehen mit durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad. Die 3. Auszeichnung ging schliesslich an das Duo Flying Pole. Die Darbietung überzeugte die Jury durch ihre Harmonie, Einfallsreichtum und Inszenierung. Auch die Zuschauer goutierten diese Weltpremiere und verliehen diesen Artisten
den Publikumspreis. Ohne Preise blieben Anna Volodko am Vertikalseil, die Partnerakrobatik des ukrainischen Duos Dima & Dima, sowie die klassische Rola-Rola von Alexandre Monteiro. In der von Nina Burri und Karim Habli präsentierten Gala-Show wurden zudem die Tänzerin, Nathalie Enterline, sowie Margarethe Dillinger, Direktorin des Tigerpalasts in Frankfurt, mit je einem Lifetime Achievement Award für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.