5 Jahre Variété Pavé

Zum 5. Mal begibt sich das Variété Pavé mit seinem dreiköpfigen Ensemble auf die Reise durch die Schweiz und präsentiert seine kleine feine Variété-Schau in den Städten dieses Landes. Die Artisten Eva Cermak, Emanuel Occhitpinti und der Variétédirektor Rafael Kost zeigen dieses Jahr das selbstkreierte Stück "Bar jeder Vernunft" unter der Regie von Nicolas Stroet.
Das diesjährige Stück des Varieté Pavé vereint Theater mit Magie und Circuskünsten wie Schlappseil, Cyr-Rad und altüberlieferte Entfesselungskünste. Es endet wie jedes Jahr mit einem furiosen Feuerspektakel. In der Bar von Herr Ferdinand passieren eigenartige Dinge. Emilio, der Strassenarbeiter, staunt über schwebende Gläser, Flaschen, die sich verdoppeln und Zigaretten, die beim Anzünden plötzlich verschwinden. Als Herr Ferdinand dann auch Emilio wegzaubert und ihn in einem seiner Bilderrahmen wieder erscheinen lässt, gerät die Welt in der Bar gänzlich aus den Fugen. Madame Nelly erscheint und will Champagner. Sie lässt sich von Herrn Ferdinands kuriosen Tricks nicht beeindrucken. Vielmehr interessiert sie sich für das Bild von Emilio, welches ihr ausgesprochen lebendig vorkommt.

„Bar jeder Vernunft“ (im Volksmund „ohne jede Vernunft“) ist eine Geschichte voller Akrobatik, Magie, Feuerkunst und Humor, die Gross und Klein zum Staunen bringt.

Einen Einblick in die Show gewähren Telebasel und Tele Züri.

Weitere Infos unter www.variete-pave.ch