SBB-Lokomotivtaufe Circus Knie

Im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums des Circus Knie verkehren zwei Knie-Lokomotiven auf dem ganzen SBB-Netz. Die beiden Lokomotiven wurden am 29. November 2018 in Rapperswil im Beisein des St. Galler Regierungspräsidenten Stefan Kölliker, Andreas Meyer (CEO der SBB AG) und der Familie Knie getauft. Je eine Lokomotive des Personenverkehrs und eine Cargo-Lokomotive sind ab sofort auf dem ganzen SBB-Netz unterwegs. 2019 wird der Circus Knie auf seiner Tournee durch 33 Städte insgesamt 2568 Bahnkilometer quer durch die ganze Schweiz zurücklegen.

Fredy Knie jun., Circusdirektor: «Seit 100 Jahren transportieren wir einen Grossteil unseres Materials mit zwei Extrazügen der SBB von Gastspielort zu Gastspielort. Wir sind glücklich, dass die SBB uns zu unserem Jubiläum zwei Loks zur Verfügung stellen». Andreas Meyer, CEO SBB: «Der Circus Knie und die SBB: Das sind zwei Schweizer Traditionsunternehmen, die jedes Kind kennt, die für Qualität stehen und die Regionen und die Menschen des Landes verbinden. Deshalb freuen wir uns, dass der Circus Knie zum 100. Geburtstag mit zwei Circuslokomotiven unterwegs sein wird». Stefan Kölliker, Regierungspräsident Kanton St. Gallen: «Wir gratulieren dem Circus Knie zum 100-Jahr-Jubiläum. Der Circus Knie und Knies Kinderzoo sind als Rapperswiler Unternehmen ein wichtiges Aushängeschild des Kantons St. Gallen, auf welches wir stolz sind».

Lokomotive 100 Jahre Circus Knie

Weitere Bilder folgen.