The Dandys gewinnen CVA-Sonderpreis

Der CVA durfte am 44. Internationalen Circusfestival von Monte-Carlo wiederum einen Sonderpreis übergeben. Ausgezeichnet wurde diesmal die Truppe Dandy's am Russischen Barren, die im Übrigen auch noch den silbernen Clown erhalten hat. Im russisch-schweizerischen Artistentrio ist Johnny Gasser aus Porrentruy mit von der Partie. Seine Eltern betreiben den Cirque Starlight. Der bald 40-jährige Johnny Gasser hat sich schon früh der Artistik verschrieben. Dank einer Partnerschaft mit dem Moskauer Nikulin Circus und unter der Choreografie von Alexander Grimaïlo entstand eine einmalige Darbietung mit verschiedenen Dreifachsalto auf dem schmalen Barren. Die Festivaljury würdigte diese einzigartige Darbietung mit einem silbernen Clown, der zweithöchsten Auszeichnung überhaupt. Nebst dem CVA-Sonderpreis durften die Dandy's weitere zwei Sonderpreise in Empfang nehmen: Den "Prix Société des Bains de Mer Hotels & Casinos" sowie den "Prix Special Théâtre Tours International". Der CVA gratuliert den verdienten Preisträgern ganz herzlich zum Erfolg, wünscht beim bevorstehenden Engagement im amerikanischen Sarasota viel Erfolg und hofft, die preisgekrönte Darbietung dereinst auch in der Schweiz erleben zu dürfen. Filip Vincenz durfte den CVA-Sonderpreis, der in verdankenswerter Weise von Melanie Egli und Urs Stähli gesponsert wurde, dem Akrobatentrio übergeben.

The Dandys  The Dandys The Dandys