GCD-Jahrestagung 2020 in München

Vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 fand in München die diesjährige Jahrestagung der Gesellschaft der Circusfreunde Deutschlands (GCD) statt. Zu diesem Anlass sind auch die CVA-Maximitglieder eingeladen. Nicht weniger als 12 Schweizer nahmen den Weg auf sich, um in der bayrischen Hauptstadt die Veranstaltungen zu besuchen, die ganz im Zeichen des Circus Krone standen.

Bei der Ankunft im Tagungshotel wurde den Teilnehmern eine Tagungsmappe ausgehändigt mit allen nützlichen Informationen und Programmpunkten. Und so ging es dann schon bald in den Rechtaler Hof, wo bei traditionell bayrischen Speisen und Getränken die Tagung feierlich eröffnet wurde. Am Freitagabend um 20 Uhr erwartete der Krone-Bau in München die Circusfreunde zur Dernière des 1. Winterprogramms. Höhepunkt des Programms war die grosse und preisgekrönte Löwengruppe von Martin Lacey jun. Jana Mandana Lacey-Krone überraschte mit dem Auftritt der Elefantendame Bara, die eigens für die Winterspielzeit von ihrer Altersresidenz in Spanien nach München gebracht wurde. Clownesk wurde das Programm begleitet von der Clowntruppe Prosvirnin&Family, 2018 in Monte Carlo mit einem Silbernen Clown ausgezeichnet. Für Nervenkitzel sorgte die Truppe Mustafa Danguir auf dem doppelten Todesrad und auf dem Hochseil, wo sie auch die Siebner-Pyramide aufführte. Weitere Leckerbissen waren die Truppe Bingo, Clown Bilby mit seinem Roboterauto, die Jonglagen von Glenn Folco, Lars Hölscher & Lelde mit den Schweinen und Vioris Zoppis mit seinen feucht-fröhlichen Strapaten. Für viele endete der Tag am nächsten Morgen an der Circusbar, wo sich die Circusfreunde rege austauschten.

Am Samstagvormittag fand die alle zwei Jahre stattfindende Mitgliederversammlung statt. Dabei hat die GCD eine neue Satzung (Statuen) verabschiedet. Diese sieht vor, dass sich das Präsidium anlässlich der nächsten Wahlen verschlanken wird. Nach dem Mittagessen im Rechtaler Hof (Spanferkel mit Kartoffelstock) stand der Nachmittag zur freien Verfügung, was die einen für einen Besuch des Tierparks, für einen weiteren Circusbesuch oder andere für einen Stadtbummel nutzten, bevor am Abend die Vorstellung des 2. Winterprogramms freudig erwartet wurde. Die Circusfreunde zeigten sich sehr beeindruckt, wie das Programm von einem auf den anderen Tag scheinbar reibungslos gewechselt werden konnte. Licht und Musik waren ebenfalls gut auf das Geschehen in der Manege abgestimmt. Das Direktorenpaar hat sogar die Tierdarbietungen mit kleineren und grösseren Anpassungen versehen. Jana Mandana Lacey-Krone führte gar ihre Exoten vor. Einer der Höhepunkte waren die Kolev-Sisters aus Italien. Die zierlichen jungen Frauen führten eine kraftvolle Hebeakrobatik auf, die wir sonst nur von Männern kennen. Aber auch das Duo Zavatta mit den Rollschuhen, die Flying Heroes am Trapez und die mongolische Truppe Zola wussten zu begeistern. Letztere waren am vergangenen Circusfestival in Monte-Carlo zu sehen. Von den damaligen Unsicherheiten war in München nichts zu spüren. Der Clown Prinz Henry und der Gentleman-Jongleur Kristian Kristof rundeten das Programm ab.

Am Sonntagvormittag durften die Circusfreunde einen Blick hinter die Kulissen des Krone-Baus werfen. Dr. Susanne Matzenau und Frank Keller führten durch die Stallungen, Probemanege und Requisitenlager. Dabei erfuhren wir vieles über die Tierhaltung, Tiere im Pensionsalter und Tierpflege. Aber auch über die Geschichte des über 100-jährigen Krone-Baus konnte viel in Erfahrung gebracht werden. Gegen Schluss gesellten sich dann auch Martin Lacey jun. und Jana Mandana Lacey-Krone dazu, die sich trotz des Programmwechsels Zeit für die Circusfreunde genommen haben, um die vielen Fragen zu beantworten. Bei einem Glas Sekt fand dann die Jahrestagung einen schönen Abschluss. Ich danke der Sektion München, namentliche Herrn Thomas Kroker, für die Organisation des Anlasses und freue mich jetzt schon auf die nächstjährige Tagung, die voraussichtlich wieder nahe der Schweizer Grenze stattfinden wird. Dieser Anlass ist eine gute Gelegenheit, um sich mit anderen Circusfreunden über die Landesgrenze hinweg auszutauschen.

Filip Vincenz, Maria Leban (Bilder)

 

GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020 GCD-Jahrestagung München 2020