Coronavirus: CVA möchte betroffene Circusse unterstützen

Eigentlich wäre jetzt die Zeit gekommen, in der die Schweizer Circusunternehmen in die Sommersaison starten. Doch der Coronavirus hält mittlerweile die ganze Welt in Atem und beeinflusst alle Lebensbereiche – so auch die Unterhaltungsbranche mit den Circusunternehmen. Bis 30. April 2020 sind Veranstaltungen mit über 100 Zuschauenden in der ganzen Schweiz verboten. Auch wenn die Gesundheit der Bevölkerung im Vordergrund steht, stellen diese Massnahmen die Circusunternehmen vor grosse Herausforderungen. Für einige könnte die gegenwärtige Lage wohl leider auch zur Existenzfrage werden.

Der Club der Schweizer Circus-, Variété- und Artistenfreunde CVA hat sich deshalb dazu entschieden, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten für die in Not geratenen Unternehmen einzusetzen. Wie genau die Form der Unterstützung aussieht, wird zurzeit vom Vorstand ausgearbeitet. Wir halten Sie in unseren News sowie per Newsletter auf dem Laufenden.