Traditionszirkus Stey und die Corona-Krise

Der Traditionszirkus Stey ist von der aktuellen Corona-Krise stark betroffen. Sämtliche geplanten Gastspiele von März und April mussten abgesagt werden. Roland Stahel vom Fan Club des Zirkus Stey hat deshalb ein Crowdfunding-Projekt gestartet, mit dem der Zirkus Stey die Corona-Krise bewältigen soll und damit die jahrhunderte alte Circustradition gesichert werden soll. Das Projekt wird die folgt umschrieben: "Der Zirkus Stey war bis zum Beginn der Corona Krise ein gesunder und schuldenfreier Schweizer Traditionszirkus. Damit der Zirkus auch nach der Corona Krise ohne Kredite weitermachen kann, bitten wir um Unterstützung. Zur Zeit müssen wir alle laufenden Kosten wie Energie, Wasser, Abgaben, Sozialkosten etc. bezahlen, ohne Möglichkeit Einnahmen zu erwirtschaften. Kredite helfen uns nicht weiter, da diese in Zukunft schwer zu tilgen sein werden." 

Da es sich um ein sogenanntes #LocalSupport-Projekt handelt, wurde die Finanzierungsschwele bei nur CHF 1.- angesetzt, so dass möglichst rasch das Geld zur Verfügung steht.

Zum Projekt geht es hier.