Saisonschluss für die meisten Schweizer Circusse

Der Entscheid des Bundesrates vom Mittwoch, 28. Oktober 2020 trifft auch die Schweizer Circusszene. Obschon kantonsweise andere Regeln gelten, sind maximal noch Veranstaltungen mit 50 Personen sowie unter Eingaltung eines Schutzkonzeptes erlaubt. Für den Circus KNIE etwa, der normalerweise bis zu 2110 Personen pro Show empfangen kann, Grund genug, die Saison vorzeitig zu beenden. Noch am selben Abend fand die letzte Vorstellung statt. Auch Monti's Variété musste den Entscheid treffen, die Saison 2020 auf das kommende Jahr zu verschieben. Nach wie vor reist jedoch der neue Circus Picard durch die Schweiz und gibt Vorstellungen (aktuell in Bellinzone, danach in Richterswil). Auch die Dinnershow "Pink Rabbit" von Gregory Knie in Zürich läuft noch. Ob Belli's Weihnachtsvariete stattfinden kann, ist zurzeit in Abklärung. Wir haben die aktuelle Situation zusammengefasst:

Vorstellungen finden statt:
- Circus Picard, Tournee durch die Schweiz
- Pink Rabbit Dinnershow Zürich
- Weihnachtscircus Maramber, Chur
- Crazy Diner Show Company, St. Aubin
- Cirque Noël de Moudon
- Vorstadt Variété, Shows ab Dezember, sofern es die Situation zulässt

Vorstellungen abgesagt:
- Circus KNIE, Tournee vorzeitig beendet
- Circus Stey, Tournee vorzeitig beendet
- Salto Natale
- Circus Conelli
- Cirque Noël de Bâle
- Palazzo Colombino
- Monti's Variété
- Tingel Tangel Variété
- Valentino's Variété
- Jingle Bern
- Weihnachtsshows Cirque Starlight
- Clowns & Kalorien
- Cirque Noël de Geneve

Keine Informationen liegen uns zu den Weihnachtscircussen in Aesch und Solothurn vor. Alle Angaben ohne Gewähr.