UNIKAT - Das Weihnachtsvariete 2016

Bereits zum dritten Mal in Folge verwandelt sich das kleine rote Chapiteau in Belli's Circuswelt in Roggwil BE wieder in das magische Weihnachtsvariete UNIKAT. Jennifer Studhalter-Gasser und ihr Team werden ab dem 17. November und bis Ende Jahr ihre Gäste mit einem exquisiten Vier-Gang-Dinner und internationalen Variete-Artisten und Tänzerinnen verwöhnen. Die Künstlerinnen und Künstler selbst sind es, welche das Menü zwischen den Showblöcken servieren und so für den ganz persönlichen Kontakt zum Publikum sorgen.

René Strickler erwägt Umzug in die Siky Ranch

Was schon vor einigen Jahren als Zukunftslösung in Betracht gezogen wurde, könnte nun Realität werden. Gemäss der Aargauer Zeitung sieht René Strickler und sein Team ein Umzug mit dem Raubtierpark in die Siky Ranch im Jura als mögliche Option für seinen Raubtierpark. Die Sikyranch in Crémines bietet nebst vielen einheimischen Tieren als Hauptattraktion eine Falknerei.

Monti's Variété 2016

Auch in diesem Winter verwandelt sich die grosse Probenhalle im Winterquartier des Circus Monti in Wohlen in das fantasievolle Monti's Variété. Zu diesem Event, der nach dem grossen Erfolg nun im zweiten Jahr präsentiert wird, vermischen sich Artistik, Live-Musik und Gaumenfreuden zu einer Inszenierung im bekannten Monti-Stil. Ein siebenköpfiges Artistenensemble und vier Musikerinnen und Musiker entführen das Publikum in einer festlichen Show in die Welt des Variétés.

Rolf Knie mit eigenem Museum

Rolf Knie eröffnete dieses Wochenende in seiner Galerie in Rapperswil SG ein kleines Museum, das viele kostbare Schätze aus seiner Vergangenheit im Circus und als Malerer beherbergt. Im Untergeschoss haben die Besucher die Gelegenheit, viele seiner persönlichen Erinnerungsstücke zu begutachten. In seiner Galerie sind auch seine neusten Werke ausgestellt, die er diesen Sommer in seinem Atelier in Mallorca angefertigt hat.

Clown Oleg Popov im Alter von 86 Jahren verstorben

Der weltbekannte Clown Oleg Popov ist am Mittwoch im Alter von 86 Jahren im russischen Rostov-on-Don verstorben. Wie Edgar Zapashny, Direktor des Moskauer Staatscircus informierte, war Popov zurzeit auf Tournee und verstarb friedlich in seinem Hotel. Popov wurde bekannt durch seine vielen Tourneen durch ganz Europa und seine poetischen und verträumten Szenen. Bereits 1981 wurde er am Internationalen Circusfestival von Monte-Carlo mit dem goldenen Clown ausgezeichnet.

Foto-Ausstellung "Augenblicklich - im Rund der Manege und rund um die Welt"

Begeistert von der wunderbaren Welt des Circus voller Farben, Bewegungen und Lichteffekte ist Barbara Bamberger immer auf der Jagd nach dem richtigen Augenblick, um Emotionen und Stimmungen auf ihren Fotos festzuhalten. Egal ob im kleinen Familiencircus oder bei internationalen Circusfestivals in Monte-Carlo oder China, Barbara Bamberger trifft man stets mit ihrer Kamera an.

CVA-Freizeittipp

Grau Herbstwochenenden und Langeweile? Der CVA-Freizeittipp hat eine Alternative bereit: Wie wäre es mit einem Besuch in Bellis Circuswelt in Roggwil BE? Der Mini-Freizeitpark von Daniel Gasser und seiner Familie ist ideal für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie. Ponyreiten, Streichelzoo, Hüpfburgenland und verschiedene Fahrgeschäfte warten ebenso auf die Besucher wie eine kleine Circusvorstellung um 15.30 Uhr. Der Mini-Freizeitpark hat noch bis und mit Sonntag, 13.

Helene Fischer outet sich als Circusfan

Die erfolgreiche Schlagersängerin Helene Fischer äusserte sich gegenüber der BILD als grossen Fan des Cirque du Soleil. Das Konzept für ihre neue Show wird sie deshalb zusammen mit einem Team des Cirque du Soleil gestalten. Die Show wird viele artistische Darbietungen beinhalten und auch vom Stil des kanadischen Circus geprägt sein. Mehr dazu erfährt man in der heutigen Ausgabe von glanz&gloria.

Circus Royal Opfer von Vandalenakten

Bereits zum zweiten Mal innert Wochenfrist wurde der Circus Royal Opfer von Vandlenakten. Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte in das Auto einer - wohlverstanden unbeteiligten - Circusbesucherin die Aufschrift "Tierquaeller" eingeritzt und Pneus zerstochen. Heute nun wurden Werbeplakate für das Gastspiel in Frauenfeld mit gelben Aufklebern "ABGESAGT wegen Tierquälerei" überklebt. Wer hinter den Anschlägen steckt, kann nur vermutet werden. Fakt ist allerdings, dass die Staatsanwaltschaft St.

Seiten