Gadjo 2017 - Jetzt Tickets gewinnen!

Vom 13. bis und mit 17. September 2017 findet beim Gaswerk in Winterthur wieder Gadjo - das Festival für zeitgenössischen Zirkus statt. Gadjo möchte die Kunstform des zeitgenössischen Zirkus in der Schweiz bekannter machen und lädt dazu Kompanien aus der ganzen Welt nach Winterthur ein. Das Festival wird zum Ort des Kennenlernens, des Austausches und der Vernetzung und bietet für das Publikum neue und beeindruckende Zirkusproduktionen.

Aeschbacher mit Circusartistin Janine Eggenberger

In der SRF-Talkshow "Aeschbacher" vom Sonntag, 10. September 2017 dreht sich alles um Kunststücke. Als Gesprächsgast wurde unter anderem die Circusartistin Janine Eggenberger eingeladen. Die junge Dübendorferin liess sich in New York und Montréal zur Luftakrobatin ausbilden und ist dieses Jahr mit dem Cirque Starlight durch die Schweiz gereist. In Dübendorf betreibt sie in der auftrittsfreien Zeit auch ihre eigene Schule Flyingdance - School of Circus Arts.

Alexandra und Franziska Nock im Migrosmagazin

"Alexandra und Franziska Nock müssen sich dem Zeitgeist anpassen" - So lautet die Überschrift eines grossen Porträts im Migrosmagazin. Die Nock-Schwestern Alexandra und Franziska führen gemeinsam das Aargauer Traditionsunternehmen. Im spannenden Interview erzählen sie, wie sie mit Ferien im Circus und Artistenlektionen im Winterquartier neue Geschäftszweige erschliessen möchten, wie sie ihre Partner kennengelernt haben und über den Unfall von Francesco Nock vor zwei Jahren.

Zum zehnten Mal "La Poesia"

Am Montag, 4. September 2017 heisst es bereits zum zehten Mal "La Poesia - Kleinkunst im Labor". Für einen Abend verwandelt sich dann Kurt Aeschbachers Labor Bar im Herzen von Zürich West wieder in einen urbanen Ort der Kleinkunst. Zauberer Jamil und sein Team waren wieder auf der Suche nach jungen Talenten und haben dieses Mal besonders viele Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz gefunden, welche die Zuschauer begeistern werden.

Wenn Klassik auf Artistik trifft - DAS ZELT "Classic meets Circus"

Vier mal noch verwandelt sich das Chapiteau von DAS ZELT in diesem Jahr in einen aussergewöhnlichen Konzertsaal. In der Show "Classic meets Circus" treffen 50 Musikerinnen und Musiker des Musikkollegium Winterthur auf acht renommierte Artisten und lassen eine Show entstehen, die wunderbare Artistik und bekannte Klassik, Unterhaltungs- und Filmmusik und moderne Inszenierungsideen in einem bietet. Dabei trägt Reto Parolari, Chefdirigent beim Internationalen Circusfestival von Monte-Carlo und CVA-Ehrenmitglied, die musikalische Verantwortung.

Circus Harlekin mit Wetterpech

Der Circus Harlekin musste in Folge eines Gewitters mit Sturmböen von bis zu 90 km/h seine erste Vorstellung in Menznau frühzeitig abbrechen und die zweite geplante Vorstellung absagen. Das Circusunternehmen entschuldigt sich auf Facebook bei den Besuchern und bittet um Verständnis - die Sicherheit geht immer vor!

Palazzo Colombino mit CVA-Preisträgern

Vom 24. November 2017 bis und mit 7. Januar 2018 spielt das Palazzo Colombino erneut auf der Rosentalanlage in Basel. Im Programm sind dieses Jahr auch Yuri und Inna aus der Ukraine zu sehen. Die beiden Absolventen der Circusschule in Kiew wurden beim diesjährigen YOUNG STAGE Festival mit dem Förderpreis der Circus-, Variété- und Artistenfreunde der Schweiz CVA ausgezeichnet und präsentieren nun ihre trickstarke Hand-auf-Hand-Darbietung im edlen Palazzo-Spiegelzelt. Am selben Festival haben sie sich auch das Engagement im Palazzo Colombino gesichert.

Ausflug des CVA-Vorstands zu Chaplin's World

Am Samstag, 12. August 2017 reiste der gesamte CVA-Vorstand nach Vevey, um das neue Museum Chaplin's World zu besuchen. Gemeinsam erkundete das CVA-Team die Ausstellung und zeigte sich begeistert vom "The Studio", wo viele Drehplätze und Filmszenen aus den bekanntesten Werken Chaplins zu erleben sind. Die aufwändig, modern und interaktiv gestaltete Ausstellung ist für die Besucher sehr attraktiv und kurzweilig. Auch im Manoir, wo Chaplin und seine Familie lange Jahre gelebt hat, gab es einige Schmuckstücke aus vergangenen Zeiten zu bestaunen.

Jongleur Michael Ferreri mit Weltrekord-Versuch

Michael Ferreri, Jongleur beim Schweizer Nationalcircus Knie plant für morgen Freitag, 18. August 2017 einen neuen Guinness Weltrekord. Der zweifache Weltrekordhalter möchte innert einer Minute so viel Mal mit sieben Bällen jonglieren wie nur möglich. Dazu muss er seine Bälle mehr als 375 Mal auffangen. Interessierte Zuschauer sind dazu eingeladen, dem Weltrekordversuch beizuwohnen.

Wann: Freitag, 18. August 2017
Wo: Chapiteau des Circus Knie, Allmend Bern
Treffpunkt: 13:30 bei der Circuskasse

Seiten