Kein Swiss Dream Circus 2020

Der in Malaysia stattfindende Swiss Dream Circus von Marco Baumgartner und Ismail Stork kann 2020 aufgrund der Unsicherheiten wegen des Coronavirus nicht wie geplant stattfinden. Man hofft, dass die Malayische Bevölkerung den Circus auch im 2021 wieder unterstützen wird. Malaysia befindet sich zurzeit ebenfalls in einem Lockdown, die Bevölkerung muss zu Hause bleiben und Veranstaltungen sind verboten.

CVA-TV-Tipp: 44. Internationales Circusfestival von Monte-Carlo

Am Karfreitag, 10. April 2020 zeigt SRF die Aufzeichnung des 44. internationalen Circusfestivals von Monte-Carlo um 20.05 Uhr. Mit in der Show sind mit der Familie Knie mit ihren Pferdedarbietungen und Johnny Gasser und seiner Akrobatik auf dem russischen Barren auch Teilnehmer aus der Schweiz, die je einen der begehrten Clowns gewonnen haben.

1. Online Circus Festival

Dmitry Chernov ist Artist und Produzent und hat das erste Online Circus Festival gegründet, das noch bis am 2. Mai 2020 stattfindet. Die Teilnehmer senden zur Teilnahme ein YouTube-Video ihrer Darbietung ein, die von einer hochkarätigen Jury bewertet werden. Zur Jury zählen etwa renommierte Festivalveranstalter, Artisten und Agenten wie Genis Matabosh, Victor Kee und Peter Dubinsky. Aus der Schweiz sind Jeremy Gasser (Circus Conelli) und Karim Habli (ARTISTIKA) in der Jury vertreten.

Radio 24 porträtiert Schweizer Circusartistin Janine Eggenberger

Janine Eggenberger aus Dübendorf ist Luftartistin und Eigentümerin der Circusschule Flyingdance. Bis vor Kurzem war sie noch mit dem Cirque du Soleil in der Show «Luzia» zu sehen. Im «Bänkligspröch» mit Céline Werdelis auf Radio 24 erzählt Janine Eggenberger von ihrem Leben und ihrer Karriere, von der Banklehrer über eine Ausbildung als Tänzerin zur Luftartistin und Gründerin einer Circusschule.

Vorverkaufspause beim Schweizer Nationalcircus KNIE

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise kommt es beim Schweizer Nationalcircus KNIE zu einer Vorverkaufspause. In einem Schreiben heisst es, dass die Familie Knie, alle Artisten und Mitarbeitenden von der aktuellen Situation sehr betroffen sind. Das Programm steht und soll zu einem späteren Zeitpunkt das Publikum erfreuen. Aktuell rechnet der Circus Knie damit, eine verkürzte Tournee von circa 5 Monaten bestreiten zu können. Aus diesem Grund wird die Planung der Gastspiel-Orte komplett neu ausgearbeitet.

Traditionszirkus Stey und die Corona-Krise

Der Traditionszirkus Stey ist von der aktuellen Corona-Krise stark betroffen. Sämtliche geplanten Gastspiele von März und April mussten abgesagt werden. Roland Stahel vom Fan Club des Zirkus Stey hat deshalb ein Crowdfunding-Projekt gestartet, mit dem der Zirkus Stey die Corona-Krise bewältigen soll und damit die jahrhunderte alte Circustradition gesichert werden soll. Das Projekt wird die folgt umschrieben: "Der Zirkus Stey war bis zum Beginn der Corona Krise ein gesunder und schuldenfreier Schweizer Traditionszirkus.

CVA-Spendenaktion hat 10'000 Frankenmarke überschritten

Der CVA hat Mitte März dieses Jahres zu einer Spendenaktion aufgerufen. Mit dem Geld sollen die Schweizer Circusunternehmen unterstützt werden, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus in eine finanzielle Notlage geraten sind. Da auch jetzt noch nicht absehbar ist, wie lange das Coronavirus die ganze Branche lahmlegt, wird der CVA die Spendenaktion bis auf weiteres weiterführen.

Salto Natale 2020

Salto Natale, die Show der anderen Art, hat sein Motto für die diesjährige Produktion bekannt gegeben. Die Show trägt den Titel "Maskarade" und findet vom 18. November 2020 bis am 03. Januar 2021 im grossen Chapiteau in Kloten ZH statt. Tickets sind bereits online erhältlich.

DAS ZELT CEO Adrian Steiner im Interview

Auch DAS ZELT ist von der aktuellen Corona-Krise betroffen und muss mit seinem Tourneetheater pausieren. Unter anderem musste das wichtige Gastspiel in Zürich komplett abgesagt werden. Im Interview mit dem Brachenmagazin persoenlich.com sagt CEO Adrian Steiner, dass sein Team und er aktuell daran arbeiten, eine veränderte Tournee in der zweiten Jahreshälfte zusammenzustellen. So sollen die Gastspiele in Zürich und Basel nachgeholt werden. Für die Mitarbeitenden wurde Kurzarbeit beantragt.

YOUNG STAGE 2020 wird verschoben

Das Internationale Circusfestival YOUNG STAGE in Basel, welches im Mai 2020 hätte stattfinden sollen, wird in die zweite Jahreshälfte verschoben. Aktuell versucht man, einen Ersatztermin zu finden. Die Tickets behalten auch für den Ersatztermin ihre Gültigkeit.

Der CVA freut sich darauf, beim diesjährigen Festival einen Sonderpreis vergeben zu dürfen und wünscht den Machern weiterhin viel Energie in diesen schwierigen Zeiten.

Seiten